MIT EINEM TEXTER ZU ARBEITEN, DEN MAN KAUM KENNT, IST NICHT GANZ OHNE. ABER WENN SIE MAL KURZ AUF MEINE JOB-LISTE SCHAUEN, WIRD SCHNELL KLAR, OB ES PASST.

Ich bin ein Texter, der seine Arbeit liebt und Menschen mag. Und das mit großer Hochachtung vor der Produktivität von Managern, Mitarbeitern und Unternehmen.

 

Ein Texter mit einem neuen Blickwinkel, mit Geschichten, die die Menschen wirklich interessieren. Der auch schwierigste Aufgaben einfach löst. Mit Wissen und Erfahrung, mit Klarheit, Motivation und Spaß an der Sache.

 

Kurz: Ein Texter, der arbeiten würde wie Sie, wenn Sie Texter wären. Oder Texterin.

 

Jürgen Kraaz. Industriekaufmann, diplomierter Werbewirt, Agenturtexter, Freelancer, 

Text-Redakteur, Copy Chief, Creative Director  -  oder einfach Texter

 

Dazu: Wenn Sie mal einen Moment Zeit haben - in der Gliederung oben finden Sie einige schöne Stories aus Damaskus, Petersburg, Lissabon und von einer Familien-Bootsfahrt in Frankreich. Einfach Prosa, als ob Sie es selbst erlebt hätten.

 

 

TECHNIK

 Zum Beispiel:

 

Für die Druckerei einer deutschen Bank die Image-Broschüre. Briefing per Telefonkonferenz, Internet und Mail.

 

Bei einem großen Privat-TV-Sender war ich „Qualitätsbeauftragter für Geschäftsführungskommunikation“

 

Ein Prozessrationalisierer der ersten Reihe (Airbus, VW, BMW, Bosch u.a.). Für die komplexe Materie schrieb ich Image- und Produktprospekte über Modul-Taktung, Logistik, Software-Einsatz. Für alle, denen ein dickes Handbuch zu schwer ist, gibt es eine leicht daherkommende Anwendungsstory - mitten aus dem Leben.

 

Für diesen Flugzeug-Hersteller arbeitete ich an der Cockpit-Broschüre. Den Simulator-Sturzflug über Frankfurt ("Danger, Danger") habe ich überlebt.

 

Ein Hybrid, ein Hitech-Auto der ersten Generation. Ich sorgte bei der Produktpräsentation für alles Gesprochene und Geschriebene: Vorstandsreden, Moderatorentexte, Filme, Prospekte, Einladungen.

 

Diese Sparkasse baute mit Hamburger Architekten-Stars. Die Baubroschüre zu dem extrem klimafreundlichen Umbau kam von mir.

 

Prozessmanagement ist unverzichtbar für Industriebetriebe. Zunächst schrieb ich die Web-Site für eine hochkomplexe Software und dann die Referenzberichte. Das heißt: Ich interviewe die Anwender und berichte über ihre Arbeit, Möglichkeiten, Erfolge und Perspektiven mit dieser Software.

In langer Arbeit analysierte ich die Software-Steuerung umweltfreundlicher Heizsysteme für Großbauten. Und schrieb dann die leicht verständliche Gebrauchsanleitung für den Hausmeister.

 

Eine Rede zu der Vertriebsorganisation einer weltbekannten Fotomarke? Kein Problem. Übermorgen.

 

Sie kennen die Marke mit Stern? Ungewöhnliche Anzeigen für den Gebrauchtmarkt, dazu Standkonzepte und -texte für die Nutzfahrzeug IAA.

 

Als noch kein normaler Mensch dran dachte, da schrieb ich für einen Film über den Transport von Wasserstoff von Nordafrika nach Bremen. Noch heute eine Vision.

 

Ein Spezialist für Umwelt-Technologie. Ich schrieb die Gesamtbroschüre für Abwasserentsorgung, Abfallbehandlung, regenerative Energiequellen. Wasserversorgung und Wasserbau sind jetzt auch meine Themen.

 

Unendlich viele Prospekte und die komplette Web-Site für komplexe Informationen zu Preprint und Bilddatenbank, zu Azubis und Druck, zu Fotografie und guter Arbeit.

 

Web-Kommunikation für den größten Dienstleister Europas für gebrauchte Firmenwagen. Mein Claim: "Besser als Neu".

 

Ein Schiffbauer, Bootsbauer, Anlagenbauer und GFK-Teileproduzent für Windkraftanlagen. Ich schrieb den Imageprospekt, vier Bereichsprospekte, mehr als 40 Produktblätter. Und die Web-Site.

 

 Ein kleines feines, Architekturbüro in Hannover. Und ich war der Texter, der die Menschen beschrieb und für den Prospekt und die Web-Site arbeitete.

 

Der größte Hannoveraner Energieversorger merkt, dass er mit seinen Kunden sehr schlecht umgeht. So lässt er seine gesamte Standard-Korrespondenz von mir überarbeiten.

 

Dieser Massivhausbauer gehört zu den finanzstärksten Unternehmen des Landes. Ich durfte die gute Arbeit in der Kundenzeitung in allen ihren Aspekten beschreiben.

 

Imageprospekt für ein Ingenieurbüro und für intelligente, ökonomisch und ökologisch vernünftige Gebäudekonzepte.

 

Für den Hamburger Stromproduzenten: Prospekte für Contracting, Wasserstoff, Verkehrslicht und vieles mehr.

 

Ein Bauverein in Hamburg lädt ein. Dock X heißt das neue Gebäude direkt am Hafen.Jürgen Kraaz ist der Texter für Investoren: "Wann legen Sie an?"

 

Der Lebensmitttel-Branchenriese schult seine Angestellten mit interaktiven Filmen. Und mit Texten von Jürgen Kraaz.

 

Bremens größte Wohnungsbaugesellschaft. Ich arbeitete an der Image-Kampagne.

 

 

Das ist der Titel Deines Projekts

PHARMA

 Zum Beispiel:

 

Der Marktführer für Hautarzneimittel in Deutschland vertraut mir. Aufgab: Eine umfassende CD-ROM mit einer Fülle von Informationen zum Thema Haut.

 

Für einen Generiker konzipierte und schrieb ich mehr als 300 Prospekte, Anzeigen, Fachanzeigen.

 

Eine große Versicherung will ihre Kunden vor zu viel Stress bewahren, und gibt bei mir drei Stress-Broschüren in Auftrag. Eine Fülle von internen und externen Jobs sind die Folge meiner guten Arbeit.

 

Gut essen, deutlich sprechen, schön singen, freundlich lächeln, gut aussehen - gesunde Zähne gehören einfach zu einem guten Leben. Und meine schmerzfreien Texte zu dieser höchst anspruchsvollen Zahnarzt-Site.

 

Für den wohl wichtigsten Anbieter von Hörgeräten bin ich der Autor von zielgruppennahen Aktions-Mailings. Jetzt hört man noch mehr auf ihn.

Schluss mit verstopfter Nase! Ich schrieb Publikums- und Fachanzeigen. Das ist normal. Nicht normal war der Job, „Beipackzettel“ zu überarbeiten.

 

Endoskopie-Kommunikation aus dem Innern des Menschen. Prospekte, Web-Site, PR, Kampagnen - viele Jahre gute Arbeit und Zusammenarbeit.

 

Wenn Sie an starker Fehlsichtigkeit leiden, dann sollten Sie nicht darunter leiden. Sondern sich lasern lassen. Ich schrieb den Text für TV, Film und Anzeigen.

 

Wenn Sie auf ihren Fitnesswegen etwas Sinnvolles suchen: Diese Methode nutzt die Kraft des Wassers. Und die Website die Stärke meiner Texte.

 

Für den großen Medizintechniker aus Lübeck schrieb ich Produktprospekte.

 

Ein weltweit tätiger Anbieter von Plasmaprotein-Produkten und radiotherapeutischen Arzneimitteln. Ich schrieb eine gesunde Print-Kampagne für fünf Zielgruppen: Bewerber, Investoren, Apotheker, Patienten und Ärzte.

Sagt Ihnen Matrix-Rhythmus-Therapie etwas? Nein? Den Text zu der zellbiologischen Therapie schrieb ich nach intensivem Briefing, nach dem Studium aller dazugehörigen Internetseiten, nach vielfältigen Verbesserungen, Optimierungen und Ergänzungen. Fazit: Mediziner sind eine sehr anspruchsvolle, aber auch dankbare Klientel.

 

 

FINANZ

 Zum Beispiel:

 

Für eine Sparkasse:

 - Claim-Entwicklung.

 -  PR zum Electronic Banking

 - mehr als 150 Mitarbeiter--Folder

 - die Broschüre und Werbemittel zur Akquisition von Azubis

 - die stilistische Überarbeitung der Geschäftsberichte

 -drei Imagebroschüren für die drei Hauptzielgruppen des regionalen Marktführers

 - Zielgruppen-Mailings zum Neubau: Publikums-Broschüre, Bau-Broschüre, Publikumsvortrag, Fach-Aufsatz

 

Drei Jahresberichte einer Sparkasse. Mit wunderbarer Mitarbeiter- und Kundendarstellung.

 

Dieser Consulter berät seine Kunden beim e-Commerce, bereitet Anträge für EG-Gelder vor, selektiert Software für Unternehmen, etabliert Work-Flows, Netzwerke und Dokumentenmanagement. Ich schrieb Prospekte und Produktblätter.

 

Ein Verwalter von Vermögen. Auftraggeber für Prospekte und Web-Site.

 

Nahezu 30.000 Menschen sind bei diesem Versicherer beschäftigt. Ich schrieb die Akquisebroschüre für Hochschulabgänger und Prospekte über Versicherungsleistungen. Und half bei der Redaktion der Zeitschriften.

Die Überarbeitung allzu trockener Jahreszahlen: Eine Volksbank lässt sich helfen.

 

Für eine Landesbank eine neue Strategie, ein neuer Auftritt, neue Texte, neue Bilder

 

Diese Volksbank ist gut. Der Beweis: Gute Print-Werbung von mir.

 

Ein Jahresbericht der Sparkasse in der Nähe. Mit einem integrierten Kulturteil über die nützlichen Aktivitäten der regionalen Sparkassen-Stiftung.

 

Für diese Landesbank eine neue Strategie, ein neuer Auftritt, neue Texte, neue Bilder.

 

Ein Finanzdienstleister der umfassenden und seriösen Sorte: Die Web-Site und Mailings wurden passend geschrieben und gestaltet.

 

Die angenehmsten Versicherungs-Makler, die man sich denken kann. Die neuen Web-Site-Texte werden ihnen nur gerecht.

 

Eine Expo braucht das Geld der Industrie. Die Industrie braucht die Attraktion der Expo. Mein Finanz-Akquise-Ordner schaffte die Voraussetzungen für beide Seiten.

 

 


Das ist der Titel Deines Projekts

Das ist der Titel Deines Projekts


Mein Ding:

 

Ich verstehe mich als Texter der besonderen Art.

 

Ich verkaufe den Menschen nicht, was sie nicht wollen, ich überrede und manipuliere nicht. 

 

Ich  schreibe über Dinge und Dienstleistungen, die gebraucht werden.

 

Nicht von allen, aber von den Richtigen.


„Jeder Mensch, jedes Ding, jede Leistung hat eine Geschichte. Ich mache Content draus.“

  • Jürgen Kraaz, der Texter